Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

Handwerker sind einem besonders hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Die Unfallhäufigkeit auf deutschen Baustellen ist mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt der gewerblichen Wirtschaft. Aus diesem Grunde ist seit 1. Juli 1998 die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (BaustellV) eingeführt worden. Diese Baustellenverordnung nimmt daher den Bauherrn für Unfälle, die auf Planungsfehler und mangelnde Organisation zurückzuführen sind, in die Verantwortung und fordert die Bestellung geeigneter Sicherheits- und Gesundheitsschutz-koordinatoren, falls er mangels eigener Fachkenntnisse diese Aufgabe nicht selbst wahrnehmen kann.

Ziel für unsere Kunden: Mit unserer Beauftragung erhält der Bauherr die Rechtssicherheit, die er im Rahmen der anzuwendenden Sicherheitsgesetze benötigt. Das Büro HARALD KIENZLER steht dem Bauherrn während der Planungs-, Ausführungs- und Nutzungsphase kompetent zur Seite. So erstellen wir u. a. in der Planungsphase entsprechende Sicherheits- und Gesundheitsschutzpläne, um Unfallrisiken und Unfallkosten in der Ausführungsphase verhindern zu können. Somit tragen wir schon frühzeitig zur Wirtschaftlichkeit des Bauvorhabens bei.

Wir sind gewissenhafte Koordinatoren für Sicherheit-und Gesundheitsschutz auf Baustellen.